UNSER KIEZ - UNSERE THEMEN

Alt-Treptow

Die Verkehrslösung für Alt-Treptow und Mitbestimmung für die Nachbarschaft:

In absehbarer Zukunft wird die A 100 in Alt-Treptow enden. Das ist eine Herausforderung für den Kiez und die Nachbarschaft. Ich möchte, dass sich Berlin für den umfeldverträglichen Weiterbau der A 100 einsetzt. Die Autobahn soll und muss weitergeführt werden, aber bereits ab Treptow in einem Tunnel unter der Spree und dem Ostkreuz bis nach Lichtenberg. Die Nachbarschaft muss mitbestimmen, wie der Verkehr bis zum Weiterbau der Autobahn durch Alt-Treptow geführt wird und wie der Kiez vom Durchgangsverkehr entlastet wird. In einer Anwohnerumfrage habe ich festgestellt: Wir in Alt-Treptow wollen keinen Zweirichtungsverkehr um und am Treptower Park. Dafür setze ich mich ein.

Plänterwald

Den Spreepark nachhaltig und im Einklang mit dem Kiez entwickeln:

Die Veränderungen auf dem Spreepark sind im vollen Gange. Immer mehr stellt sich die Frage, was bedeutet ein „Freizeitpark in direkter Nachbarschaft für Anwohner und den Plänterwald. Wie umgehen mit den bis zu 500 tausend Besuchern? Ich möchte, dass 90 % der Besucherinnen und Besucher mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Zum Beispiel haben wir und die Nachbarschaft Ideen: Eine Fährverbindung vom Eierhäuschen zum Ostkreuz oder zum Funkhaus in der Nalepastraße. Parken in Rummelsburg und mit dem Schiff zum Spreepark. Oder die Verlängerung der Parkeisenbahn zum S-Bhf Plänterwald. Verstärkung der Buslinien 265 und 165 zum M65. Die Eingriffe in den Plänterwald sind so gering wie möglich zu halten, möglichst ohne große Verbreiterung des Dammweges.

Baumschulenweg

Die Einkaufsstraße „Baumschulenstraße“

Die Baumschulenstraße hat jedes Potenzial als Flaniermeile attraktiv zu werden. Ich setze mich mit der CDU Treptow-Köpenick für breitere Fußwege und weniger Durchgangsverkehr ein. Die Baumschulenstraße soll Einkaufsstraße werden, mit Sitzplätzen vor Eisläden und Waren vor Geschäften. Dafür muss die Fahrbahn verschmälert werden und die Durchfahrt durch die Straße unattraktiv sein. Dafür braucht es die Ortsumfahrung Baumschulenweg: Von der Anschlussstelle Späthstraße (A113) zur Minna-Todenhagen-Straße entlang des Kanals. Damit die Baumschulenstraße die Bölschestraße Treptows wird.

Weitere Themen in den Ortsteilen​ im Überblick

Alt-Treptow

Plänterwald

Baumschulenweg

  • Mehr Kitaplätze im Kiez
  • Mehr Sauberkeit und Ordnung im Schlesischen Busch, dem Treptower Park und dem Görlitzer Bahndamm
  • Sportfläche an der Straße Am Treptower Park/Bouchéstraße/Puschkinallee
  • Urban Gardening und Trimm-Dich-Pfad auf dem Görlitzer Bahndamm
  • Fahrradschnellweg auf dem Görlitzer Bahndamm
  • Keine „Kiez-Blocks“ für Alt-Treptow
  • Verbesserte Busanbindung im Kiez mit der Metrobuslinie M65 und M43 und der Nachtbuslinie N94
  • Neuer Rettungswagenstützpunkt der Feuerwehr in Plänterwald
  • neue und bessere Radwege entlang der Köpenicker Landstraße und der Straße am Treptower Park
  • Kein Zweirichtungsverkehr entlang der Straße am Treptower Park
  • langfristige Sicherung von Kleingärten im Kiez
  • verbesserte Busanbindung durch Taktverdichtung auf der Linie 265 und Einführung der Buslinie M65
  • mehr Schul- und Kitaplätze im Kiez
  • Konzept zum Umgang mit dem Ausbau des Fußballstadions an der Köpenicker Landstraße
  • Erweiterung und Öffnung der Schwimmhalle Baumschulenweg für Alle
  • bessere Reinigung der Königsheide von Müll
  • Radweg in nördlicher Richtung am Königsheideweg
  • bessere Einkaufsmöglichkeiten und bessere Nahversorgung für Späthsfelde durch Einrichtung eines Wochenmarktes
  • Verlängerung der Buslinie M41 oder 246 zum S-Bahnhof Baumschulenweg
  • Verlängerung des Mauerradwegs entlang des Britzer Verbindungskanals bis zur Baumschulenstraße

Nahverkehrskonzept für den Treptower Norden

  • Schaffung der Metrobuslinie M65 von der Innenstadt kommend durch Treptow nach Köpenick. Damit ein sicherer 10-Minutentakt auf der heutigen Achse des 165ers.
  • Umwandlung der Linie 194 zum M94 und damit gleiches wie beim M65
  • Taktverdichtung der Linie 265, wenn der Spreepark eröffnet.
  • Fährverbindung vom Spreepark zum Ostkreuz zur Anbindung des Spreeparks
  • Verlängerung der LInie M41 von der Sonnenallee zum S-Bahnhof Baumschulenweg, gleiches eventuell mit dem 246er von der Forsthausallee
  • Bei Verdichtung von Alt-Treptow: Bau des S-Bahnhofs Kiefholzstraße an der Ringbahn, zu Entlastung des S-Bahnhofs Treptower Park und Anbindung des Kiezes
  • mittelfristig der Bau der Straßenbahn von Schöneweide, durch Baumschulenweg zum Hermannplatz und zum Potsdamer Platz
  • Nachtbusanschluss für Späthsfelde